Aktuelles Sicherheitstipps 

MAL RICHTIG EINHEIZEN…

Feuer wird seit Urzeiten als Wärmequelle genutzt. Doch bis heute haben viele Menschen nicht gelernt sicher mit Feuer umzugehen. Deshalb nachfolgend ein paar Tipps zum Heizen: Vermeiden Sie offenes Feuer in der Wohnung – sicherer sind Heizlüfter oder Kachelöfen. Durch unvollständige Verbrennung kann es zur Bildung von Kohlenmonoxid kommen, das zu lebensgefährlichen Vergiftungen führt. Lassen Sie Kamine regelmäßig von Ihrem Kaminfeger prüfen und reinigen! Achten Sie bei Heizlüftern darauf, dass diese genügenden Abstand zu brennbaren Gegenständen haben. Lassen Sie Heizungsanlagen und Kamine regelmäßig vom Fachmann warten. Lagern Sie Brennmaterialvorräte nicht…

mehr
Aktuelles Artikel Sicherheitstipps 

Stau? – Rettungsgasse bilden!

Grundsätzlich muss immer, wenn der Verkehr stockt, eine freie Bahn für Rettungsfahrzeuge geschaffen werden. Wichtig ist dabei, dass sie bereits bei der Annäherung im Rückstau gebildet wird. Das Bilden der Rettungsgasse ist in der Straßenverkehrsordnung geregelt. Stockt der Verkehr auf Autobahnen und Außerortsstraßen mit wenigstens zwei Fahrtstreifen in einer Richtung, muss eine Durchfahrt für Einsatzfahrzeuge in der Mitte der Fahrbahnen gebildet werden. Wichtig ist dabei, dass zu den Einsatzfahrzeugen auch Abschleppfahrzeuge zählen. So verhalten Sie sich richtig: Rettungsgasse bereits bei beginnender Staubildung und stockendem Verkehr bilden. Steht der Verkehr, ist…

mehr
Aktuelles Sicherheitstipps 

Grillen? Aber sicher!

Die Temperaturen steigen, der Frühling ist da Zigtausende Feuer werden in den nächsten Wochen in Deutschland entfacht, um Leckereien vom Grill zu genießen . Der Kreisfeuerwehrverband Rottweil e.V. gibt einige Tipps Leider hat das Grillen auch Schattenseiten. Durchschnittlich kommt es pro Jahr zu 4000 Grillunfällen, wobei etwa 400 Menschen zum Teil sehr schwer verletzt  werden. Oft passieren diese Unfälle aus Unachtsamkeit oder durch die falsche Wahl des Grillanzünders. Verwenden Sie NIEMALS flüssige Anzündhilfen wie zum Beispiel Benzin, Spiritus, oder andere brennbare Flüssigkeiten! Schnell entstehen hierdurch meterhohe Stichflammen, welche schlimmste Verbrennungen…

mehr
Aktuelles Allgemein Sicherheitstipps 

Gefahren durch Fahrrad Akkus !!!

Derzeit geht ein Video durch das Netz, wir haben hier eine kleine Zusammenfassung für Sigeschrieben. Das Frühjahr, der Mai und somit auch die Fahrradsaison stehen vor der Tür. Das zurückliegende Jahr war im Bereich der Fahrradverkäufe ein Rekordjahr, Dank der neuen Elektro-Fahrräder. Aber der Vorteil des leichteren Fortbewegens bringt auch einen Nachteil mit sich, den doch empfindlichen Akku. Kälte, Hitze, Handhabungsfehler – immer wieder kommt es zu Bränden durch die Akkus bei Elektro-Fahrrädern. Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland ca. 850.000 Elektrofahrräder verkauft, die Verkaufszahlen steigen seit Jahren, langfristig geht…

mehr
Aktuelles Allgemein Info Sicherheitstipps 

Warn-Apps kooperieren: Mehr Informationen für alle

Ob Hochwasser, Unwetter, Stromausfall, Feuer oder andere Gefahrenlagen: In Ausnahmesituationen zählt jede Sekunde, um Schlimmeres zu verhindern. Für nationale Katastrophenwarnungen ist der Bund zuständig. Er warnt mobil über seine Notfall-Informations- und Nachrichten-App (NINA). Für lokale und regionale Meldungen sind die Städte und Landkreise verantwortlich. Der Landkreis Rottweil  setzt dabei auf BIWAPP als seine offizielle Warn-App. Neben Meldungen und Warnungen aus der eigenen Kommune bzw. Region erhalten BIWAPP-Nutzer auch offizielle NINA-Meldungen des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe mit bundes- oder landesweiter Bedeutung. Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sind ebenfalls integriert. Jetzt…

mehr
Aktuelles Feuerwehr Sicherheitstipps Verband 

„CO macht K.O. – Schütze dich vor Kohlenmonoxid“

Der Kreisfeuerwehrverband Rottweil informiert im Rahmen der Aktionswoche zum Schutz vor Kohlenstoffmonoxid (CO) über Gefahren und Risiken. Aus Anlass der Aktionswoche „CO macht K.O. – Schütze dich vor Kohlenmonoxid“ vom 18. bis 24. Februar 2019 möchten wir die Bevölkerung über die gesundheitsgefährdenden Gefahren von Kohlenstoffmonoxid (CO) informieren und damit die Zahl der CO-Vorfälle senken. Was ist Kohlenstoffmonoxid und wie wirkt es? Es ist geruch- und geschmacklos und schon wenige Atemzüge können zum Tod führen: Kohlenstoffmonoxid entsteht bei einem unvollständigen Verbrennungsvorgang. Es ist ein nicht ätzendes und nicht reizendes Gas und…

mehr
Aktuelles Sicherheitstipps 

Bei Fettbrand ist Wasser tabu

“ACHTUNG FETTBRAND” In vielen Haushalten kommt heute Abend ein Fondue auf den Tisch. Doch das Festessen kann schnell zur Gefahr werden und in einer Katastrophe enden. Wenn sich das heiße Fett selbst entzündet ist höchste Vorsicht geboten. Wird dieser Brand mit Wasser gelöscht, besteht Explosionsgefahr mit meterhohen Stichflammen Daher gilt: Fett nur unter Aufsicht erhitzen Vor allem, wenn man das Fondue nebenbei erhitzt, ist es schnell passiert, dass das Fett zu heiß wird. Dann kann das Fett ganz ohne weitere Zündquelle in Brand geraten. Schwere Verletzungen oder Wohnungsbrände sind die…

mehr
Aktuelles Allgemein Sicherheitstipps 

Der Kreisfeuerwehrverband Rottweil gibt Sicherheitstipps zu Silvester

Der Jahresübergang ist ein selten großes Event, welches wie kaum ein anderes eine so große Wahrnehmung in der Öffentlichkeit hat. Die Straßen sind mit Menschen gefüllt, zwischendrin werden Feuerwerkskörper gezündet. Party und gute Laune gehören für die meisten Menschen zu einem gelungenen Jahreswechsel und das soll auch so bleiben. Wir möchten gerne unseren Beitrag zu Ihrer gut gelingenden Silvesterfeier leisten. Und zwar mit ein paar Tipps, die dafür sorgen, dass die Feuerwehr nicht plötzlich “Gast” Ihrer Party wird. Beachten Sie daher bitte folgende Hinweise zum Feuerwerk Gefahr geht nicht nur von…

mehr
© Harald Schottner / pixelio.de Aktuelles Sicherheitstipps 

Hydranten bei Schnee und Eis freihalten

In den Wintermonaten stellt die Feuerwehr bei Einsätzen immer wieder fest, dass manche für die Löschwasser Entnahme benötigten Hydranten vereist und oft mit Schnee bedeckt sind. Hydranten befinden sich in der Straße, auf Gehwegen und in seltenen Fällen auch im Randstreifen. Überflurhydranten sind oft neben der Straße zu finden. Besonders die Hydranten, welche auf Gehwegen oder an Straßenrändern liegen, werden beim Räumen von Schnee oft übersehen oder gar mit einer Schicht Schnee überhäuft. Dies kann im Einsatzfall wertvolle Sekunden kosten. Da Feuerwehrfahrzeuge nur eine begrenzte Menge von Löschwasser mit sich…

mehr
Aktuelles Sicherheitstipps 

Sicherheitstipps für die Advents- und Weihnachtszeit

Unachtsamkeit im Umgang mit Kerzen ist häufige Ursache für Brände, wir möchten Ihnen daher ein paar wichtige Tipps mit auf den Weg geben das auch die Advents- und Weihnachtszeit für Sie und Ihrer Familie eine schöne Zeit bleibt. Flackernde Lichter verbreiten in der dunklen Jahreszeit besinnliche Stimmung in der Wohnung. Wenn jedoch aus dem romantischen Kerzenschein ein richtiges Feuer wird, ist es ganz schnell aus mit der Besinnlichkeit. Die Feuerwehren appellieren an die Umsicht der Bürger, Feuergefahren zu minimieren: „Jedes Jahr ereignen sich in Deutschland in der Adventszeit zahlreiche folgenschwere…

mehr