Deprecated: Constant FILTER_SANITIZE_STRING is deprecated in /home/sites/site100011009/web/wp-content/plugins/the-events-calendar/common/src/functions/utils.php on line 1130
B3 – Brand Gebäude – Kreisfeuerwehrverband Rottweil e.V.
Aktuelles Einsätze 2019 Feuerwehr Bösingen Feuerwehr Dunningen Feuerwehr Rottweil 

B3 – Brand Gebäude

Nach Küchenbrand in Bösingen eine Frau mit Rauchgasvergiftung im Krankenhaus

Die Feuerwehr ist am Mittwochmorgen in die Breite Wiesen in Bösingen ausgerückt. Dort wurde ein Küchenbrand gemeldet.

Die Gesamtfeuerwehr Bösingen – Herrenzimmern wurde am Mittwochmorgen gegen 9.25 Uhr unter der Einsatzleitung von Simon Vetter zu einem Gebäudebrand alarmiert. Aufgrund des Alarmstichworts wurde auch Kräfte der Feuerwehr Dunningen sowie Kräfte der Feuerwehr Rottweil zur Überlandhilfe alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge stellte sich der gemeldete Gebäudebrand jedoch als stark rauchenden Küchenbrand dar. Durch die Feuerwehr Bösingen – Herrenzimmern wurde sofort eine Brandbekämpfung unter Atemschutz in der Küche eingeleitet. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden und wurde durch die Atemschutztrupps der Wehren erfolgreich bekämpft. Da das Feuer auch auf das Mobiliar in der Küche übergegriffen hatte, musste dieses ebenfalls unter Atemschutz ins Freie gebracht werden und hier dann nochmals abgelöscht werden.
Da die Hausbewohner noch vor Eintreffen der Feuerwehr versuchten den Brand selbst zu löschen zog sich eine Frau der 4 Betroffenen Personen eine Rauchgasvergiftung zu und musste zur Beobachtung stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.
Im weiteren verlauf des Einsatzes wurde mithilfe der angerückten Hubarbeitsbühne aus Rottweil die Vertäfelung im Außenbereich der Küche geöffnet, auch Ziegel wurden in diesem Bereich entfernt. Der offen gelegte Bereich wurde mittels Wärmebildkamera kontrolliert.
Die Betroffenen Personen wurden durch den Rettungsdienst und die Helfer vor Ort so wie die Bereitschaft des DRKs die ebenfalls mit einer Vielzahl von Einsatzkräften angerückt waren betreut.
Werner Storz aus Schramberg, der als stellvertretender Kreisbrandmeister vor Ort war, machte sich auch ein Bild der Lage, ebenfalls war der Bürgermeister Johannes Blepp an der Einsatzstelle.
Die Polizei war mit insgesamt 5 Kräften vor Ort und leitete unmittelbar die Ermittlungen ein. Der Küchenbrand ist laut Polizei darauf zurückzuführen das sich in einem Topf befindliches Öl zu sehr erhitzt hat und in Brand geraten ist, dies wurde zu spät bemerkt, die Flammen haben auf die Abzugshaube übergegriffen und somit den Küchenbrand ausgelöst.

Related posts