Aktuelles Bergwacht Übung 

Bergwachten absolvieren Höhenretter Lehrgang

Bergwacht Einsatzkräfte der Ortsgruppen Rottweil, Zollernalb und Isny absolvierten erfolgreich den SRHT Lehrgang „Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen. Organisiert und durchgeführt wurde der Lehrgang durch die Höhenrettungsgruppe der FF Schwenningen unter der Leitung von Martin Burwig.

Die Teilnehmer durchliefen bei dem einwöchigen Lehrgang ein umfangreiches Programm. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Gefährdungsbeurteilung und Risikoreduktion gelegt.

Die Ausbildung zur Bergwacht Einsatzkraft und der Höhenretter ähneln sich bei Technik und Einsatztaktik in vielerlei Hinsicht.  Dennoch unterscheiden sich bspw. Gefahren bei Gebäuden zu denen im unwegsamen Gelände .

Die Teilnehmer mussten das neu erlangte Wissen in Kombination mit den Rettungstechniken bei komplexen Fallbeispielen anwenden.

Im ersten Ausbildungsteil übten die Teilnehmer den sicheren Umgang mit dem Dreibein. Dieses kommt bspw. bei der Tiefenrettung aus Schächten und Gruben zum Einsatz.

Anschließend wurde der Umgang und die Möglichkeiten von Hubrettungsfahrzeugen der Feuerwehr trainiert. Die Feuerwehr Rottweil stellte den Teilnehmern die Drehleiter und Hubarbeitsbühne zur Verfügung. Die Rettungsgeräte in Kombination mit den Seiltechniken erweitern die Einsatzmöglichkeiten der Fahrzeuge und ermöglichen dem Rettungsdienst somit erweiterte Rettungsmöglichkeiten. Zudem wurden die Möglichkeiten für die sichere Arbeitsweise auf Dächern bspw. bei der Schneeräumung trainiert.

An den folgenden Tagen wurden die Techniken an weiteren Industrieobjekten und Türmen anhand verschiedenster Einsatzszenarien gefestigt.

Mit insgesamt 14 ausgebildeten Höhenretter ist die Bergwacht Rottweil bestens für Höhenrettungseinsätze im Landkreis Rottweil gerüstet. Zudem stehen die Fachberater mit Ihrem Fachwissen den Feuerwehren im Ldk. bei Einsätzen im absturzgefährdeten Bereichen oder bei der Seilunterstützen-Menschenrettung zur Seite.

Related posts

%d Bloggern gefällt das: