Aktuelles Feuerwehr Villingendorf 

Ehrungen für aktiven Feuerwehrdienst – Ehrenamt nicht mehr selbstverständlich

Lothar Forstner verlässt nach 30 Jahren den Feuerwehrausschuss – Sven Haberer rückt nach

Kommandant Robert Flaig konnte am vergangenen Freitag, den 13. Januar 2023, nebst Bürgermeister Marcus Türk, Kreisbrandmeister Nicos Laetsch eine Abordnung des DRK Ortsvereins Villingendorf, die Mitglieder der Alterswehr und seine Kameraden der Aktiven in einem vollen Mannschaftsraum zur Korpsversammlung begrüßen.

In seinem Bericht ging Flaig auf die Übungsdienste ein, welche nach Corona nun endlich wieder fast wie gewohnt stattfinden konnten. Auch auf die insgesamt 28 Einsätze ging Flaig ein, die neben einem Brand eines Pkw in einer Garage wieder sehr vielfältig waren. Eine deutliche Zunahme an Einsätzen war im Fachbereich Drohne des Landkreis Rottweil zu vernehmen. Zu insgesamt 12 Einsätzen musste der in Villingendorf angesiedelte Fachbereich im vergangenen Jahr im gesamten Landkreis ausrücken, neben der Unterstützung bei Personensuchen lag der Schwerpunkt bei Wald-/ u. Vegetationsbränden. Auch kameradschaftliche Veranstaltungen durften nach Corona wieder stattfinden, neben einer gemeinsamen Skiausfahrt, einer Wanderung, der Teilnahme am Jedermannschießen beim Schützenverein Villingendorf wurde auch wieder die Gemeinde und die Kindergärten beim Martinsumzug unterstützt. Das Villingendorfer Dorffest konnte wieder ebenfalls stattfinden. Der Villingendorfer Bevölkerung konnte man sich wieder wie gewohnt bei der Hauptprobe bei vielen Zuschauern präsentieren.

Neben Kommandant Flaig, war auch der Bericht des Schriftführers und des Kassiers Teil der Tagesordnung, beide trugen in gewohnter routinierter Art ihre Berichte vor, Schriftführer Sekinger ging wie gewohnt auf einige Themen des vergangenen Jahres nochmals speziell ein, hier unter anderem auf den Towerrun am Testturm in Rottweil, bei dem er selbst gemeinsam mit Sven Haberer voll ausgerüstet unter Atemschutz erfolgreich teilnehmen konnte. Kassier Daniel Angst präsentierte der Versammlung wieder eine einwandfrei geführte Kasse, diese wurde ihm auch durch die beiden Kassenprüfer bestätigt.

Nach einstimmiger Entlastung der Vorstandschaft, die durch Bürgermeister Türk durchgeführt wurde, standen in diesem Jahr zwei Posten zur Wahl.  Nach über 32 Jahren gab Peter Pfundstein altersbedingt sein Amt als Kassenprüfer in jüngere Hände ab, hier folgt ihm Valentin Pfaff. Auch im Ausschuss wurde schweren Herzens altersbedingt Lothar Forstner nach 30 Jahren verabschiedet, ihm folgt Sven Haberer, beide Kandidaten wurden bei den Wahlen einstimmig bei einer Enthaltung gewählt.

„Ehrenamt in der heutigen Zeit nicht mehr selbst verständlich“

Somit freute es Kommandant Flaig umso mehr, dass er in diesem Jahr gleich zwei Kameraden für den Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr ehren durfte. Dies waren für 15 Jahre Einsatzdienst Valentin Pfaff mit dem Ehrenzeichen in Bronze und für 25 Jahre Christian Flinsbach mit dem Ehrenzeichen in Silber. Die Ehrungen des Landes Baden-Württemberg wurden von Kreisbrandmeister Laetsch durchgeführt.

Neben den offiziellen Ehrungen des Landes Baden-Württemberg erhalten seit ein paar Jahren auch lang gediente Kameraden für 30 – 35 oder 45 Jahren eine Anerkennung in Villingendorf, dies waren für 30 Jahre aktiven Feuerwehrdienst Daniel Angst und Martin Weißer (in Abwesenheit) und für 35 Jahre Bernd Storz. Kommandant Flaig dankte allen Geehrten für ihr Engagement und hofft auch weiterhin auf die Treue bei der freiwilligen Feuerwehr. Allen geehrten wurde ein kleines Präsent überreicht.

v.l.n.r.: Kommandant Robert Flaig, Bernd Storz, Valentin Pfaff, Lothar Forstner, Peter Pfundstein, Sven Haberer, Daniel Angst, Bürgermeister Marcus Türk, Kreisbrandmeister Nicos Laetsch

Related posts

%d Bloggern gefällt das: